Manchmal können ein paar Minuten Zeitersparnis große Auswirkungen auf unseren Tag haben. Schließlich ist Zeit die eine Sache, von der wir alle zu wenig haben. Im Zuge unserer fortlaufenden Serie, die zeigen soll, wie Amazon Pay funktioniert, stellen wir nun eine Funktion vor, die den Kunden wertvolle Zeit und auch ein wenig Entspanntheit schenkt: das Adressbuch.

Finden Sie auch, dass Sie beim Bezahlvorgang oft viel zu viel Zeit damit verbringen, Ihre persönlichen Daten einzugeben? Hatten Sie schon einmal Probleme mit der Lieferung, weil Sie aus Versehen die falsche Adresse eingegeben haben? Müssen Sie einem Ihrer Freunde jetzt schon zum dritten Mal schreiben, um seine Adresse zu erfahren? Das Adressbuch von Amazon ist die Lösung für all diese Probleme.

Mithilfe des Adressbuchs können Sie beim Bezahlen mit Amazon Pay auf Seiten von Drittanbietern die Kontaktdaten verwenden, die bereits in Ihrem Konto auf Amazon.com hinterlegt sind. Da alle bereits verwendeten Lieferadressen sicher an einem Ort gespeichert sind, müssen Sie sich nur noch einloggen und schon steht Ihnen beim Bezahlen Ihr gesamtes Adressbuch zur Verfügung. Jetzt können Sie Pakete bequem verschicken, ohne vorher erst aufwendig die Adresse in Erfahrung bringen zu müssen, egal, ob Sie zum Beispiel Ihre neuen Kopfhörer nach Hause, ins Büro oder an einen Amazon Locker in der Nähe Ihres Fitnessstudios am anderen Ende der Stadt schicken. 

Einfach und schnell bezahlen

Laut dem Baymard Institute müssen Onlinekäufer vor dem Bezahlen durchschnittlich 15 Formularfelder ausfüllen. Wenn die Kunden nun ihren Kauf auch noch an eine andere Adresse als ihre eigene schicken möchten, entsteht durch das Herausfinden der Lieferanschrift weiterer Aufwand. Mit Amazon Pay können Sie einige der Formularfelder überspringen, da diese automatisch mit Ihrer Standard-Lieferanschrift sowie Ihren Bezahlinformationen ausgefüllt werden. Sie können Ihre Rechnungs- oder Lieferanschrift auch ganz ohne Tippen ändern. So sparen Sie Zeit beim Finden und Eingeben der Daten und können schneller bezahlen. Das Adressbuch erleichtert nicht nur den Bezahlvorgang, sondern gibt Ihnen auch das beruhigende Gefühl, dass Ihr Paket an den richtigen Ort geschickt wird.

So funktioniert‘s

Unten finden Sie ein Beispiel des mobilen Bezahlvorgangs mit Amazon Pay, in dem Sie sehen, wie das Adressbuch beim Kauf eingebunden wird. Nachdem Sie Amazon Pay ausgewählt und sich eingeloggt haben, füllt Ihr Adressbuch automatisch die entsprechenden Felder mit Ihrer Standard-Lieferanschrift aus. Sie brauchen also nur einen Klick, um die Angaben zu bestätigen, oder einige wenige Klicks, um das Paket an eine andere Adresse zu schicken.

Wenn Sie bereits in Ihrem Amazon-Konto eingeloggt sind, müssen Sie sich hier NICHT mehr anmelden.

Was sagen andere Unternehmen zu der Adressbuchfunktion?

Dank Amazon Pay muss man seine Kreditkartendaten und einzelne Adressen nicht mehr auswendig wissen – das steckt jetzt alles im Adressbuch … unsere Kunden können einfach klicken und bezahlen.

- Rich Ascott, Global Digital Director, AllSaints

Wir sind immer bemüht, den Kaufprozess so reibungslos wie möglich zu gestalten und Amazon Pay bot uns dafür eine gute Gelegenheit. Kunden, die sich bereits regelmäßig bei Amazon einloggen, können auf Build.com jetzt Amazon Pay verwenden und etwas kaufen, ohne Adressen und Kreditkartennummern immer wieder neu eingeben zu müssen.

- Josh Bultz, Vice President of Marketplaces & Business Development, Build.com

Was sagen die Kunden?

Ich benutze Amazon Pay gerne, vor allem bei neuen Anbietern, die ich noch nicht kenne. Es macht das Bezahlen viel einfacher, weil meine Zahlungsinformationen und die Adresse schon eingegeben sind.

Es war praktisch mit Amazon zu bezahlen, weil ich bei einer Transaktion auf meinem Mobilgerät in der Öffentlichkeit war und nicht mein Portemonnaie hervorkramen und all meine Kreditkartendaten, meinen Namen, meine Rechnungsadresse usw. in dieser Umgebung eintippen wollte.

Ich musste weder meine Adresse noch meine Kreditkartendaten eingeben. Nur meinen Amazon-Benutzernamen und das Passwort. Das war echt effizient.

Jetzt mehr über Amazon Pay erfahren.