Wenn neue Technologien auf der Bildfläche erscheinen, gibt es oft hohe Eintrittsbarrieren. Früher schien es so, als brauche man ganze Heerscharen von Helfern, um eine E-Commerce-Website zu bauen, während das heute so ziemlich jeder mit ein paar Klicks alleine schafft. In der Frühphase des Smartphones brauchte man für eine vollwertige App ein Team aus Entwicklern und mindestens sechs Monate für die technische Ausführung. Heutzutage ist es so leicht wie noch nie. Obwohl Voice Commerce noch einigermaßen in den Kinderschuhen steckt, sind die Hürden hier nicht annähernd so hoch, wie man vielleicht vermuten könnte. Eigentlich ist es sogar überraschend einfach, Ihr Angebot um Voice Commerce zu ergänzen, mit Alexa Skills, In-Skill-Käufen (In-Skill Purchasing, kurz ISP) oder Amazon Pay für Alexa Skills. 

Der Siegeszug der Stimme

Jeden Tag interagieren Kunden nahtlos über ihre Stimme mit der Technologie in ihrem Umfeld – wenn sie Videospiele spielen, das Licht anschalten, die neuesten Nachrichten erfahren wollen und vieles mehr. Die Allgegenwärtigkeit der Stimme liegt zum großen Teil an der Beliebtheit der entsprechenden Angebote wie Amazon Alexa oder sprachsteuerungsfähigen Geräten wie Echo.

Die Tatsache, dass Alexa fest in den Alltag unserer Kunden eingebunden ist, stellt für Unternehmen eine Chance dar, Kunden auch über die mehr als 100 Millionen Alexa-fähigen Geräte zu erreichen. Es bedeutet außerdem, dass sich ein neuer Verkaufskanal für Marken und Händler ergibt, die reale Waren und Dienstleistungen über Alexa Skills verkaufen wollen.

Wer die Technologie bereits früh integriert hat, sieht schon jetzt Ergebnisse. Laut dem Alexa Skill Handbuch für Entwickler hat Gal Shenar, ein Entwickler für Indie-Games, über 30 Alexa Skills erstellt, von denen einige auch In-Skill-Käufe anbieten. In seinem Spiel „Escape the Airplane“ erkennen Skills zum Beispiel, ob ein Spieler Probleme beim Lösen der Aufgabe hat, und bieten Hinweispakete zum Kauf an. Der Sprach-Skill hat im Spiel zu einer Upselling-Konversionsrate von 34 % geführt. „Viel höher als man das bei Mobilgeräten erwarten würde“, sagt er.

Diese Vorteile bringt Ihnen Amazon Pay für Alexa Skills

Wie können Sie Sprachsteuerung nutzen, um neue Verkäufe zu erzielen und Ihren Kunden ein völlig neues, angenehmes Kauferlebnis zu bieten? Wenn Sie reale Waren oder Dienstleistungen über Alexa verkaufen, können Kunden den Kauf innerhalb des Skills abschließen, ohne dass sie die Sprachsteuerung verlassen müssen, um ihre Bankverbindung oder Lieferadresse einzugeben.

Registrieren Sie sich mit Ihrem Unternehmen zunächst bei Amazon Pay, um den Service innerhalb des Skills nutzen zu können. Danach können Sie Amazon Pay einfach zu Ihrem Alexa Skill hinzufügen. Der Zahlungsservice lässt sich in Ihr bereits bestehendes CRM und Ihre Bestellverwaltungslösungen integrieren, sodass Händler die Verkäufe als Teil des laufenden Prozesses bearbeiten können.

Für Kunden ist die Abwicklung einfach und praktisch. Mit Amazon Pay für Alexa Skills können Kunden für physische Waren und Dienstleistungen in Ihrem Skill bezahlen, und zwar mit den Daten, die bereits in ihrem Amazon Konto gespeichert sind, sodass sie sich nicht ihren Nutzernamen und ihr Passwort merken müssen. Die Alexa Nutzer erklären sich damit einverstanden, dass Amazon Pay als ihre Standard-Zahlungsart verwendet wird. So werden die Zahlungsinformationen herangezogen, die bereits im Amazon Konto der Kunden gespeichert sind.

Best Practices für das Erstellen eines Alexa Skills

Wir haben vor kurzem einen Artikel veröffentlicht, um Unternehmen dabei zu helfen Sprachsteuerung in ihr Angebot zu integrieren. Da sich Voice Commerce stark von der Gestaltung für Desktop- und Mobilgeräte unterscheidet, wünschen sich Unternehmen oft Szenarien oder bereits entwickelte Skills, die sie verwenden können, um zu den Ersten zu gehören, die Voice Commerce anbieten.

Eine Möglichkeit, wie Amazon Pay Händler die Sprachsteuerung schnell in ihre E-Commerce-Strategie einbinden können, ist die Lieferbenachrichtigungsfunktion von Alexa. Händler können Alexa nutzen, um ihren Kunden mitzuteilen, wenn eine Bestellung geliefert wird, und zwar, wann sie wollen, und auf eine natürliche, verständliche und vertrauenswürdige Art. Zu den Vorteilen gehört ein verbessertes Kundenerlebnis aufgrund der proaktiven Lieferbenachrichtigungen und demzufolge auch weniger Anfragen an den Kundenservice, bei denen der Lieferstatus erfragt wird.

Wenn Sie durch einen Alexa Skill Geld verdienen wollen, ist auch das in nur wenigen Schritten möglich.

Sie können sich jetzt für den neuen AWS-zertifizierten Alexa Skill Builder anmelden. Die besondere Zertifizierung ist die erste und einzige Zertifizierung in der Branche, die Ihre Fähigkeit zum Erstellen, Testen und Veröffentlichen von Alexa Skills bestätigt. Außerdem hat Alexa ein Handbuch erstellt, in dem die Best Practices für die Entwicklung von ansprechenden, hochwertigen Sprachsteuerungsabläufen enthalten sind.