Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es ist, bei Amazon zu arbeiten? Sind Sie neugierig, welche Leute in einem der kundenorientiertesten Unternehmen der Welt arbeiten?

In dem Profil des Monats erfahren wir diesmal mehr über die Karriere einer Key Account Managerin, die ihre Arbeit bei Amazon vor drei Jahren begann.

Wann bist Du zu Amazon gekommen, wie ist Deine Position und wie würdest Du Deine Rolle beschreiben? Hast Du schon in früheren Teams bei Amazon gearbeitet?

Ich bin im Dezember 2017 bei Amazon als New Key Account Managerin beim Marktplatz gestartet und im September 2018 ins Amazon Pay Team gewechselt. Bei Amazon Pay arbeite ich als Key Account Managerin mit unseren großen Händlern zusammen und entwickle deren Integration und Auftritt mit Amazon Pay strategisch weiter.

Wie sieht ein typischer Tag für Dich aus?

An einem typischen Tag habe ich in der Regel viel Kontakt mit meinen Händlern, sei es persönlich, am Telefon oder per E-Mail. Das ist auch der vielfältigste Teil meines Jobs, weil gerade der Austausch mit den Händlern jeden Tag anders aussieht und dadurch kein Tag wie der andere ist. Neben dem Kundenkontakt befasse ich mich aber auch viel mit den Zahlen meiner Händler, analysiere deren Entwicklung und bereite die Zahlen für Reportings auf. Der spannendste Part des Tages beinhaltet meistens die Arbeit an Projekten neben dem Account Management in denen ich zum Beispiel aktiv an der Weiterentwicklung von internen Prozessen oder Produkten mitarbeite.

Was magst Du an der Amazon Kultur? Oder was hast Du seit Deiner Zeit bei Amazon gelernt?

An der Amazon Kultur gefällt mir am besten, dass wir keine wirklichen Hierarchien haben. Man kann jeden um Rat fragen kann und sich auch sicher sein, dass sich sein Gegenüber Zeit nimmt, egal aus welcher Management-Ebene die Person kommt.

Was ist Dein liebstes Führungsprinzip und warum?

Mein liebstes Führungsprinzip ist „Bias for Action“. Wenn man Lust hat aktiv Themen und Projekte zu übernehmen trifft man immer auf offene Türen und kann seine eigenen Ideen umsetzen.

Was ist einer der Gründe, warum Du gerne bei Amazon Pay arbeitest?

Bei Amazon Pay zu arbeiten fühlt sich immer noch ein bisschen so an als würde man in einem Start-Up arbeiten. Man ist nicht nur auf seinen Core Job beschränkt, sondern kann an vielen internen Projekten mitarbeiten. Besonders toll ist außerdem, dass ich meine Hündin einmal die Woche mit zur Arbeit nehmen kann. So freudig wie sie rennt morgens keiner ins Büro ;)

Was ist das Beste daran, jeden Tag zur Arbeit zu kommen? Gibt es einen Vorteil für Deinen Job, der die Leute überraschen könnte?

Das besondere an jedem Tag ist mein Team. Bei Amazon Pay haben wir ein wirklich tolles, hilfsbereites Team in dem man mit jedem gerne zusammenarbeitet.

Was sind einige Deiner Leidenschaften außerhalb der Arbeit? Worauf freust du Dich am meisten außerhalb der Arbeit?

Außerhalb der Arbeit findet man mich meistens bei meinem Pferd, mit dem ich im Springsport unterwegs bin. Außerdem erkunde ich gerne neue Länder, am liebsten mit unserem VW Bus, und gehe auf den Reisen surfen… oh und natürlich lesen!

Was ist Deine Superkraft oder etwas, von dem sich die meisten Menschen bei der Arbeit möglicherweise nicht bewusst sind (geheimes Talent, Hobby, Ehrgeiz usw.)?

Ich bin ein kleiner Nerd wenn es um Herr der Ringe geht. Ich kann mir sonst wirklich nicht gut Namen merken, aber ich kenne die Namen aller Orte und Protagonisten aus den Büchern und Filmen J