Im Profil dieses Monats erfahren wir mehr über den Werdegang einer Senior Account Managerin, die in unserem Hauptsitz in Seattle arbeitet. Was gefällt ihr an Amazon, was ist das Beste an ihrer Arbeit und wer ist Mondo?

Wie würdest du dich selbst in zwei bis vier Sätzen beschreiben?

Ich bin Kalifornierin der achten Generation und bin begeistert, nach einem vierjährigen Aufenthalt in den Northwoods von Wisconsin wieder an der Westküste im herrlichen pazifischen Nordwesten zu sein. Die meiste Zeit verbringe ich mit meinem Partner Micah – wir sind seit 11 Jahren ein Paar – und meiner französischen Bulldogge Mondo. In meiner abwechslungsreichen Karriere im Vertrieb und in der Geschäftsentwicklung habe ich sowohl für kleine als auch für große Organisationen gearbeitet. Was mir jedoch von jeder Position am besten in Erinnerung bleibt, sind die Beziehungen, die ich mir aufgebaut habe. Ich liebe Spiele aller Art (Karten, Domino, Mahjongg usw.), und trotz meines kompetitiven Charakters ist mir das Spiel an sich wichtiger als der Sieg. Ich hoffe, mein Enthusiasmus, meine Leidenschaft und mein Mut hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei den Menschen, mit denen ich zu tun habe.

Kannst du uns über deine bisherige Zeit bei Amazon berichten?

Ich habe meine Tätigkeit bei Amazon im Januar 2019 als Senior Account Manager begonnen. Meine Aufgabe besteht darin, unseren Händler-Kunden zu helfen, mit Amazon Pay zu wachsen, und ihre Bedürfnisse und Ziele bei internen Interessengruppen zu vertreten. Ende letzten Jahres habe ich eine Funktion im Personalmanagement übernommen. Mir gefällt es ganz besonders, andere Menschen bei ihrer Weiterentwicklung, ihrem Wachstum und ihrem Erfolg zu unterstützen.

Was hast du vor deiner Arbeit bei Amazon gemacht?

Vor meinem Einstieg bei Amazon war ich sowohl bei Start-ups als auch bei größeren Unternehmen im SAAS-Bereich tätig, immer in kunden- und partnerorientierten Funktionen. Da ich während meiner gesamten beruflichen Laufbahn mit kleinen Unternehmen gearbeitet habe, suche ich stets begeistert nach Wegen, Wert zu demonstrieren und ihnen bei der Lösung ihrer geschäftlichen Herausforderungen zu helfen.

Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?

Angesichts der neuen Normalität, in der wir alle leben, unterscheidet sich jeder Tag vom anderen – vor allem in den letzten Monaten. Im Allgemeinen versuche ich, morgens aktiv zu sein, und das gelingt mir in etwa 50 % der Fälle. Dann geht es weiter mit Meetings mit Händlern, funktionsübergreifenden Teams, meinen Mitarbeitern und zwischendurch versuche ich, meine Arbeit zu erledigen. Ein Vorteil der Arbeit von zu Hause ist, dass ich Mondo jeden Nachmittag mit meinem Partner ausführen kann. Das ist eine schöne Unterbrechung des Arbeitstages und gehört mittlerweile zu unserer Routine. Nach der Arbeit bereite ich in der Regel das Abendessen zu und (das ist mir etwas peinlich) entspanne mich, indem ich mir jeden Abend Glücksrad und Jeopardy ansehe.

Was gefällt dir an der Arbeitskultur bei Amazon? Oder was ist eine Sache, die du in deiner Zeit bei Amazon gelernt hast?

Was mir an der Kultur von Amazon am meisten gefällt, ist der Glaube an und die Investition in kontinuierliches Lernen und persönliche Entwicklung. Ganz gleich, ob es sich um die verschiedenen Kurse, die angeboten werden, die Unterstützung rund um die berufliche Mobilität oder die Einführung von Methoden wie StrengthsFinder handelt – ich schätze diese Förderung der persönlichen Entwicklung. Seitdem ich von StrengthsFinder erfahren habe, wende ich ihn fast täglich bei der Interaktion mit Kunden oder Kollegen an. Meine fünf Hauptstärken sind: Bezugsperson, Positivität, Anpassungsfähigkeit, Aktivator, Kommunikation.

Was ist deine Führungsleitlinie und warum?

Es ist schwierig, nur eine auszuwählen, da sie in der Tat zusammenwirken. Wenn ich jedoch gezwungen wäre, mich zu entscheiden, würde ich meine Vorliebe für Eigeninitiative nennen. Bei Arbeitsentscheidungen kann man durchaus dazu neigen, zu lange nachzudenken und alles immer wieder neu zu bewerten. Ich bevorzuge daher das Einweg- gegenüber dem Zweiwegekonzept, welches die Entscheidungsfindung beschleunigt und kalkulierte Risiken fördert.

Was ist einer der Gründe, warum dir die Arbeit bei Amazon Pay gefällt?

Ohne jeden Zweifel die Menschen. Amazon Pay hat eine erstaunliche Gemeinschaft von Menschen aufgebaut und ich betrachte es als Privileg, jeden Tag mit ihnen arbeiten zu dürfen. Meine Amazon Pay Teamkollegen unterstützen und ermutigen mich, motivieren mich aber gleichzeitig, meine Grenzen zu überschreiten und zu lernen.

Inwiefern unterstützt Amazon deine Karriereziele?

Ich weiß es zu schätzen, dass Amazon uns die Tools und Ressourcen zur Verfügung stellt, mit denen wir unsere Karriere selbst in die Hand nehmen können. Wir haben die Möglichkeit, Projekte zu übernehmen, neue Rollen oder Teams zu erleben, Kurse zu belegen und vieles mehr. Dies ermöglicht es jedem Einzelnen, seine Karriereentwicklung und seine Ziele selbst zu steuern.

Warum kommst du jeden Tag gerne zur Arbeit?

Mein Team!

Gibt es ein Highlight in deinem Job, das die Leute überraschen würde?

Ich empfinde viele der Aktivitäten auf dem Campus als großen Bonus und versuche, mir dafür Zeit zu nehmen, so oft ich kann. Zu meinen Favoriten gehören: Makers Mornings, Author Fishbowl, AmazeCon. Es ist eine großartige Möglichkeit, andere Amazon Mitarbeiter kennenzulernen, externe Referenten zu erleben und andere Gelegenheiten zu nutzen, die ich sonst vielleicht nicht hätte.

Was sind einige deiner Leidenschaften oder Dinge, die dich außerhalb der Arbeit interessieren?

Mein Interesse außerhalb der Arbeit gilt vor allem Mondo, meiner französischen Bulldogge. Ich versuche, 100 % meiner Freizeit mit Mondo zu verbringen, möchte aber gerne auch neue Hobbys entdecken und pflegen. Ich habe schon allerhand ausprobiert – vom Marathonlauf (ich habe fünf komplette und zehn halbe absolviert) über Geigenunterricht, Stricken, Holzarbeiten und Glasbläserei (wenn man schon mal an der Quelle sitzt, richtig!?) bis hin zu Puzzeln, Stand-up-Paddling, Sprint-Triathlons und dem Mahjongg-Club. Bei manchen bleibe ich etwas länger hängen, bei manchen nicht – aber mir gefällt es, immer wieder etwas Neues zu lernen!

Bleiben Sie in Verbindung

Erhalten Sie die neuesten Amazon Pay-Updates und Einblicke direkt in Ihren