Die Forschung des Baymard Institute zeigt, dass 70 % der Onlinekunden, die ein Produkt in ihren Warenkorb legen, den Kauf nicht abschließen.1 Amazon Pay hat sich mit dem Baymard Institute zusammengetan, um die Gründe für diese Warenkorbabbrüche zu verstehen.

Wir haben erkannt, dass einige der gefundenen Gründe durch Amazon Pay gelöst werden können. Dazu gehören das obligatorische Erstellen eines neuen Kundenkontos auf einer Website, ein langer und komplizierter Bezahlvorgang, fehlendes Vertrauen in Bezug auf die Kreditkartendaten, lange Lieferzeiten, unzufriedenstellende Rückgabebestimmungen und zu wenig angebotene Zahlungsarten.

Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, dass sie einen Bezahlvorgang abbrechen würden, wenn auf der Website das Erstellen eines Kundenkontos erforderlich sei (zweitgrößter Grund für Warenkorbabbrüche). Mehr als ein Viertel der Befragten gab an, dass sie sich bei einem langen, komplizierten Bezahlvorgang gezwungen sähen, den Kauf abzubrechen (drittgrößter Grund für Warenkorbabbrüche). Mit Amazon Pay müssen die Kunden weder ein neues Konto auf der Händler-Website erstellen noch einen langen, komplizierten Bezahlvorgang durchlaufen. Sie können einfach ihre bekannten und vertrauten Amazon Anmeldedaten und die Zahlungsinformationen nutzen, die bereits in ihrem Amazon Konto gespeichert sind, um eine Transaktion abzuschließen. Die Zeiten, in denen man extra ein neues Konto erstellen und/oder viel Zeit aufwenden musste, um eine scheinbar endlose Reihe an Formularen auszufüllen, gehören der Vergangenheit an.

17 % der Kunden brechen ihren Onlinekauf ab, weil sie einer bestimmten Website nicht genug vertrauen, um ihre Kreditkartendaten dort einzugeben (der fünftgrößte Grund für Warenkorbabbrüche). Amazon Pay fördert das Vertrauen bei Kunden, die ungern ihre persönlichen und zahlungsbezogenen Daten an einen weniger bekannten Onlinehändler weitergeben wollen. Amazon ist eine der vertrauenswürdigsten Marken der Welt.2 Dieses Vertrauen überträgt sich – zunächst auf die Marke Amazon Pay und dann auf die Unternehmen, die Amazon Pay als Zahlungsart anbieten. Die Kunden können Amazon Pay auf jeder Website als sichere Zahlungsart nutzen und sich darauf verlassen, dass ihre Daten vertraulich behandelt werden.

16 % und 11 % der Kunden verlassen den Bezahlvorgang jeweils aufgrund der langen Lieferzeiten eines Händlers oder unzufriedenstellender Rückgabebestimmungen. Amazon Pay kann dieses Problem zwar nicht vollständig lösen, weitet dafür aber die A-bis-Z-Garantie von Amazon auf bestimmte Käufe außerhalb von Amazon aus. Die Kunden können so für bestimmte Käufe eine Erstattung ihrer autorisierten Zahlung erhalten oder diese stornieren, falls sie das Produkt nicht in der versprochenen Qualität oder Zeit vom Händler erhalten haben.3 So erhöht sich auch das Vertrauen in den Händler, denn die Kunden wissen, dass sie durch Amazon Pay abgesichert sind, falls es zu Problemen mit der Lieferung oder einer Rückgabe aufgrund ungenügender Produktqualität kommt.

Für 6 % der Benutzer war auch das Fehlen von ausreichenden Zahlungsarten ein Grund, den Warenkorb zu verlassen. Amazon hat weltweit Hunderte Millionen von Kunden. Amazon Pay als Zahlungsart anzubieten, sorgt also sofort für eine riesige Kundenbasis, die eine Alternativmöglichkeit geboten bekommt, um außerhalb von Amazon Onlinekäufe zu tätigen.

Bei Amazon Pay steht der Kunde im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es, das Kauferlebnis für die Kunden kontinuierlich zu verbessern. So helfen wir Händlern dabei, ihre Konversionsrate zu erhöhen, indem wir es den Kunden ermöglichen, ihren Kauf schnell und einfach abzuschließen.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um Amazon Pay als Zahlungsart für Ihre Kunden anzubieten: https://pay.amazon.de/signup.

1. Die Warenkorbabbruchrate ist eine Durchschnittsrate aus 41 verschiedenen Studien zu Warenkorbabbrüchen – baymard.com/lists/cart-abandonment-rate.

2. In zwei verschiedenen Marken-Rankings (BrandZ von Kantar MillwardBrown und Best Global Brand 2018 von Interbrand) liegt Amazon hinter zwei anderen Marken auf Platz drei der Unternehmen mit dem weltweit größten Markenwert.

3. Gilt nur für Käufe, die bestimmte Bedingungen erfüllen. Unter dem Link finden Sie weitere Informationen zur A-bis-Z-Garantie.