Wenn die Geschäfte nach den ersten Monaten des Jahres wieder Fahrt aufnehmen, ist das ein guter Zeitpunkt, um alte Strategien zu erneuern und frische Ideen einzubeziehen, die für neues Wachstum sorgen können. Wir haben einige Schritte und Taktiken zusammengestellt, mit denen Sie Wachstumschancen für Ihr Geschäft generieren können.

1. Aktualisieren Sie Ihre Rückgabebestimmungen

Retouren sind ein wichtiger Teil des Online-Handels, denn 8 von 10 Kunden schauen sich vor dem Kauf Ihre Rückgabebestimmungen ani. Die Mehrheit der Kunden erwartet einen kostenlosen Rückversand. Die meisten geben zudem an, dass sie eine Rücknahmegebühr davon abhalten würde, erneut bei einem Händler zu kaufenii. Schauen Sie sich also noch einmal ihre Rückgabebestimmungen an und überlegen Sie, ob Sie vielleicht im ersten Teil des Jahres Ihre Rückgabefrist verlängern oder einen kostenlosen Rückversand anbieten können.

2. Bleiben Sie im Gedächtnis

Nehmen Sie nach dem ersten Geschäftsquartal wieder Fahrt auf, indem Sie Ihren Kunden einen Grund bieten, zu Ihrer Seite zurückzukehren. Sie könnten sie zum Beispiel ganz einfach darum bitten, Feedback zu einem gekauften Artikel zu geben, und dafür ein kleines Geschenk oder einen Gutschein anbieten. Eine weitere Möglichkeit Kunden zu binden, besteht darin, auf Angebote aufmerksam zu machen, indem Sie mehr in Pay-per-Click-Werbung investieren, wenn der durchschnittliche Klickpreis niedriger ist. Manchmal brauchen Onlinekäufer nur eine kleine Erinnerung und holen dann die Käufe von Artikeln nach, die noch auf ihrem Wunschzettel stehen.

3. Re-targeting für die eigenen Kunden

Manchmal kostet Werbung für bereits bestehende Kunden nur einen Bruchteil dessen, was man für potenzielle Neukunden bezahlt. Dies ist auch eine tolle Möglichkeit, Onlinekäufer zu erreichen, die schon einmal ein gewisses Interesse an Ihren Produkten gezeigt haben. 

Das Ziel besteht also darin, die Kunden daran zu erinnern und zur Rückkehr zu bewegen. Binden Sie Kunden, die sich Produktseiten mit relevanten Informationen angesehen haben, durch Retargeting-Pixel auf Ihrer Seite. 

4. Den Bezahlvorgang vereinfachen

Die lästigen Formularfelder, in die Kreditkartendaten, Rechnungs- und Lieferanschrift eingegeben werden müssen, sind einer der größten Abschreckungsgründe bei der Kundengewinnung. Ganz zu schweigen von einem weiteren Passwort, das der Kunde sich ausdenken und merken muss. 

Es kann sich also lohnen, eine alternative Zahlungsoption anzubieten, damit Kunden, die auf Ihre Seite zurückkehren, sich nicht einloggen und neue Kunden gar nicht erst ein Konto anlegen müssen. Amazon Pay kann die Konversionsrate erhöhen, indem die Schritte beim Bezahlen für Hunderte Millionen von Kunden mit einem Amazon-Konto verringert werden. Komfort + Vertrauen = höhere Konversionsrate. 


i Comscore, 2018 UPS Pulse of the Shopper, 2018
ii Return Magic, Returns Survey, 2018