Die auf den Vertrieb von Büromöbeln spezialisierte HJH Office GmbH wurde 2003 von Jürgen Huber in Weilheim in Oberbayern gegründet und ist aktuell europäischer Marktführer im Online-Handel mit Bürostühlen. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über Online-Shops wie www.buerostuhl24.com und bietet alles, was im modernen Büroalltag gefordert wird. Sein riesiges Produktsortiment für Privat- und Geschäftskunden umfasst neben klassischen Bürostühlen auch Chefsessel, Loungemöbel, Bürozubehör sowie Büroeinrichtungslösungen.

„Mit ständig über 60.000 sofort verfügbaren Artikeln für jeden Einsatzbereich bieten wir moderne Möbel in bester Qualität für jeden Geschmack und für jedes Budget“, erläutert Thomas Weber, Chief Operating Officer von HJH Office, den Anspruch des Unternehmens.

Da muss natürlich auch das Einkaufserlebnis Schritt halten können. Als besonderes Extra bietet HJH Office beispielsweise eine kompetente Beratung, die den Kunden vor und nach jedem Einkauf zur Verfügung steht. Als Zahlungslösung bietet der Online-Händler seinen Kunden unter anderem die beliebte Zahlungsart Amazon Pay, die diese im buerostuhl24.com-Shop in Deutschland sowie in verschiedenen Ländershops in Österreich, Frankreich, England, Italien und Spanien nutzen können.

„Die wichtigste Herausforderung, der wir uns jeden Tag stellen, ist sich neben den zahlreichen Konkurrenten im Wettbewerb zu behaupten, sich klar abzuheben und immer up to date zu sein“, erklärt Thomas Weber.

Im Jahr 2013 integrierte HJH Office den Zahlungsdienst Amazon Pay in seinen Online-Shop. Bereits 2009 nahm das Unternehmen die Amazon Services in seinen internen Geschäftsbetrieb auf, sodass der Kanal Amazon schon vorher eine zentrale Komponente des Firmengeschäfts war. Deshalb wurde HJH Office auch über Amazon selbst auf den Zahlungsdienst Amazon Pay aufmerksam.

Aufgrund des Erfolgs von Amazon, dem Millionen Menschen vertrauen, entschied sich HJH Office, Amazon Pay als Zahlungsart in seinen Online-Shop aufzunehmen. Die Bereitstellung mehrerer Zahlungsmethoden ist zudem generell eine kluge Geschäftsentscheidung, da dies die Attraktivität des eigenen Angebots für potentielle Kunden steigert.

Amazon Pay ist sehr flexibel und mit nahezu jedem Shopsystem kompatibel. Die Integration erfolgt in einfachen Schritten und wird vom Amazon Support-Team begleitet. Daher war die Einführung des Zahlungsdienstes bei HJH Office erfreulich simpel und komplikationsfrei. „Von der Registrierung bis hin zum Launch wurden wir bei allen offenen Fragen jederzeit von dem breit aufgestellten und kompetenten Support-Team von Amazon unterstützt“, erinnert sich Thomas Weber.

Seit dem Livegang von Amazon Pay ist die Zahlungsart nicht mehr aus dem Shop des Online-Händlers wegzudenken. HJH Office beobachtete nach der Einführung, dass die neue Zahlungsoption gerne von den Kunden angenommen und regelmäßig genutzt wurde.

Schnellere Bestellungen mit Amazon Pay

Das Unternehmen verwendet ein firmeninternes Warenwirtschaftssystem, um den Erfolg von Amazon Pay zu messen. Dieses filtert nach Kanal und Zahlungsart, so hat der Händler jederzeit einen genauen Überblick über die Entwicklung der Zahlungsmethoden, die in seinen Online-Shops angeboten werden.

Aktuell bezahlen 11,66 % der Kunden von HJH Office über Amazon Pay. Während des Bezahlungsvorgangs können die Kunden Amazon Pay als Zahlungsart auswählen. Im Anschluss muss der Kunde sich nur noch mit seinen gewohnten Amazon Benutzerdaten einloggen und auf „Bezahlen“ klicken. Da alle erforderlichen Daten wie Lieferadresse, Kredit- oder Bankkartendaten etc. bereits im Amazon Konto des Kunden gespeichert sind, muss dieser sie während des Bezahlvorgangs nicht mehr extra eingeben.

So ist es möglich, über Amazon Pay in weniger als einer Minute eine Bestellung aufzugeben! Nach einer von HJH Office erstellten Statistik kann die Bezahlung mit Amazon Pay in 44,3 Sekunden abgeschlossen werden, während die Bezahlung über sonstige Zahlungsdienstanbieter mindestens 2 Minuten in Anspruch nimmt.

Mehr Neukunden, weniger Kaufabbrüche

Nach der Integration von Amazon Pay stiegen die Bestelleingänge bei HJH Office rasant an. Dies machte dem Online-Händler klar, wie viel Wert Kunden auf Sicherheit und Komfort beim Online-Einkauf legen. Der Name Amazon und das bekannte Zahlungssystem sorgten bei den Kunden für Vertrauen und HJH Office verzeichnete einen bedeutenden Anstieg der Neukundenzahl. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die schnelle und unkomplizierte Bestellabwicklung von Amazon Pay, die das Einkaufserlebnis der Kunden verbessert und Kaufabbrüchen vorbeugt.

Anhand der Erfolgsgeschichte von HJH Office wird klar, dass sich die Integration von Amazon Pay nicht nur positiv auf das Kundenerlebnis auswirkt, sondern sich auch für die Händler lohnt: Denn die richtige Auswahl der Zahlungsdienstanbieter kann den Umsatz eines Unternehmens steigern.

Bleiben Sie in Verbindung

Erhalten Sie die neuesten Amazon Pay-Updates und Einblicke direkt in Ihren