banner.png:de

Eine Erfolgsgeschichte: Gioseppo

Wie ein stylishes Schuh-Label aus Spanien mithilfe von Amazon Pay seinen Kunden ein völlig neues Kauferlebnis bescherte

In den letzten 25 Jahren ist es Gioseppo durch stilistische Experimentierfreude gelungen, in die Riege der angesagtesten Schuh-Labels in Spanien aufzusteigen. Die Marke stellt hochwertige Schuhe, Stiefel und weitere Accessoires für Herren, Damen und Kinder her. Umsicht und die Liebe zum Produkt zeigen sich nicht nur in den über 600 Modellen, die das Unternehmen pro Saison auf den Markt bringt, sondern ebenso in dem Bemühen, die eigenen Produkte auch international einem wachsenden Käuferkreis zugänglich zu machen.

Produkte von Gioseppo zeichnen sich durch eine Qualität aus, wie sie im spanischen Handwerk üblich ist. Die Designer arbeiten immer noch vom ursprünglichen Firmensitz in Elche aus, und die gesamte Fertigung erfolgt in Werken in Spanien. Das Leitbild des Unternehmens ist jedoch international. Heute sind die Produkte dieses Familienunternehmens in über 60 Ländern erhältlich, so u. a. in Italien, Frankreich, Griechenland, Deutschland, Österreich und Australien. Als modernes, zukunftsorientiertes Unternehmen ist sich Gioseppo der Tatsache bewusst, dass eine erfolgreiche internationale Expansion und Präsenz davon abhängt, welches Kauferlebnis die Kunden beim Online-Shopping haben.

Die Herausforderung für Unternehmen: Ausbau der internationalen Präsenz und der Markentreue

Laut Luis Flores, der bei Gioseppo für das E-Business verantwortlich zeichnet, sieht das Leitbild des Unternehmens beim Thema Ausbau der digitalen Präsenz u. a. eine Optimierung der Zahlungsoptionen und mehr Sicherheit beim Bezahlvorgang vor. So kann der Kunde nicht nur seinen Einkauf schneller und ohne Stolpersteine abschließen, sondern es hat sich auch gezeigt, dass Bezahldienste ohne native Apps dafür sorgen, dass sich die Kunden beim ersten Einkauf in einem neuen Shop sicherer fühlen.

Daher fiel bei Gioseppo im Juni 2018 die Entscheidung, Amazon Pay als Bezahloption in den Onlineshop zu integrieren. Gestoßen war man auf diesen Dienst auf den Internetseiten der Konkurrenz. Nach einigen Analysen, so Flores weiter, entschied man sich hauptsächlich aus dem Grund für die Zusammenarbeit mit Amazon Pay, weil man „auf der Suche nach mehr Komfort und weniger Aufwand für die Kunden [und] einer Beschleunigung des Bezahlvorgangs“ gewesen sei. Laut Flores erfolgte die Integration des Dienstes dank der Unterstützung der internen Techniker rasch und unkompliziert.

Auswirkungen auf das Unternehmen: Erhöhung der Nutzeraktivität durch Beschleunigung des Bezahlvorgangs und weitere Vorteile

Die Einführung von Amazon Pay hat Gioseppo spürbare Vorteile für das Geschäft gebracht. Die monatlichen Statistiken belegen, dass Kunden, die Amazon Pay verwenden, den Bezahlvorgang immer schneller abschließen, und dass immer mehr Käufer mit diesem Dienst bezahlen.

Der Anteil der Nutzung gegenüber anderen Zahlungsarten hat sich bisher jeden Monat erhöht, so dass es jetzt die zweitbeliebteste Zahlungsoption der Kunden ist.

-Luis Flores, Business Digital Director, Gioseppo

Für Flores punktet Amazon Pay in erster Linie dadurch, dass die Kunden beim Bestellen nicht noch einmal ihre Adresse, Kreditkarten-Nr. und weitere Daten eingeben müssen. Neukunden müssen lediglich die Daten aufrufen, die sie bereits für ihr Amazon-Konto hinterlegt haben. Aber bei Gioseppo ist man darüber hinaus auch von dem von Amazon zur Verfügung gestellten Sicherheitsniveau überzeugt. So musste sich das Schuh-Label in den letzten beiden Jahren seit der Einführung dieses Dienstes mit keinem einzigen Fall von Kreditkartenbetrug herumschlagen.

Und schließlich weiß es Flores ebenfalls zu schätzen, dass sich durch die Zusammenarbeit mit Amazon das Online-Profil von Gioseppo generell verbessert hat. Zu verdanken ist dies „einer Marketingabteilung, die für zusätzliche Kundenbindung sorgt und verkaufsfördernde Aktionen wie Gewinnspiele und Werbekampagnen bietet{2”.

Im Einklang mit den monatlichen Wachstumsprognosen des Unternehmens schätzt Flores, dass Amazon Pay seinen Siegeszug als Bezahloption bei Gioseppo fortsetzen wird. Laut Flores rechnet man bei Gioseppo damit, dass in diesem Jahr 24 % aller Kundenaufträge mit diesem Dienst bezahlt werden. Mit Amazon Pay steht Gioseppo ein weiteres Werkzeug zur Schärfung des Firmenleitbildes als Label für unkonventionelle, moderne, freche, beschwingte und erschwingliche Schuhmode zur Verfügung.